Samstag | 03.02.2007 | 19.30 Uhr
“Die Mundschlachter” – Neustrelitz
Solo-Kabarett: FÜRCHTET EUCH NICHT!
0151 – 111 670 24
http://www.diemundschlachter.de/

Das ist Geralds Beispiel

Ein leidhaftiger Traum von Matthias Machwerk
Letzte Nacht hab ich meine Traumfrau gesehen. Ich träumte davon, wie ich mit einem Bauern Karten spielte. Der Typ verlor einfach alles: seinen Stall, sein Pferd und schließlich noch seine Schwester. Und ausgerechnet ich gewann sie! Mein Traum hätte so schön sein können, doch dann besuchte sie mich. Was für ein Alptraum! Sie trug einen Bart wie Chingis Chan und ihr Körper hatte was von einer Hüpfburg. Ja, sie war ein Mann von einer Frau. Ich war total geschockt, hatte ich doch geglaubt, die Saurier wären ausgestorben.
Ich hoffte, sie würde bald wieder gehen, aber erst mal musste ich der Realität ins Auge sehen. Wo hätte ich auch hinkucken sollen? Sie war in meinem Traum überall. Wenn sie in der Nähe war, verdeckte sie einfach alles: Die Stadt, die Landschaft, die Berge. Die Sonne sah ich kurz vor ihrer Ankunft das letzte Mal. Ich war traumatisiert und verzweifelt. Warum hatte ich nicht das Pferd vom Bauer gewonnen? Das fraß nur die Hälfte und sah auch besser aus.
Irgendwann kamen wir uns doch näher, weil sie mich öfter an sich heranzog. Ich besorgte ihr Essen, indem ich die umliegenden Felder für ihr Müsli aberntete. Sie sammelte Schutzgelder von der Nachbarschaft und spendete mir abends noch Wärme.
Einmal fuhr ihr Greifarm wollüstig nach meinen Körper. Gut, ich wollte auch mal Sex, aber nicht wenn sie dabei war. Ich dachte nicht im Traum daran, sie schon. Ihr riesiger Heizkörper wollte Befriedigung und das Schlimmste war: von mir! Ich hatte bald keine Ausreden mehr. Fußball kucken, ging nicht, sie hatte sich aus Versehen auf den Fernseher gesetzt. Und als ich wiederholt Zigaretten holte, erinnerte sie mich, dass ich überhaupt nicht rauchte.
Irgendwann hat sie mich dann doch angemacht…mit Handschellen. Danach begann sie mit der Befragung: „Ob ich bald komme?“ Ich hab gewunken und gerufen, damit sie sehen kann, dass ich schon da bin. Es war atemberaubend, ich bekam kaum Luft. Ich versuchte mich in der Besucherritze zu verstecken, doch sie zog mich immer wieder hervor und benutzte mich wie ein altes Handtuch. Was für ein Massaker! Danach lag ich stundenlang bewegungslos in der Ecke. Dieses Erdbeben hatte bei mir endgültig alle Schrauben gelockert.
Doch der Alptraum nahm kein Ende! Nachdem sie sich einen Kasten Bier reingegossen hatte, war sie ein echtes Vollweib. Dann tat sie Dinge mit mir, die ich selbst im Zoo noch nicht gesehen hatte. Und heiraten wollte sie mich auch noch! Ja, sie wollte solange bei mir bleiben, bis daß der Tod uns scheidet. Da ich mich in diesem Traum schon schrecklich leer und schlapp fühlte, war ich mir sicher: „Matthias, die paar Minuten schaffst du auch noch!“ Doch dann ging mir der Wecker auf den selbigen und ich erwachte.

Keine Aufführung ohne Genehmigung des Autors

Do. 26.04. | München – Theaterzelt am Schloss
Tel.: 089 -143 40 80

http://www.dasschloss-online.de/no_cache/spielplan/aktuelles-programm/detail-ansicht/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=290&cHash=27872b465b5171e58068707fd80be5d3

„Frauen denken anders – Männer nicht“Matthias Machwerk ist der Gerd Müller des Geschlechterkampfes. Als humoriger Stoßstürmer geht er dorthin, wo es wehtut…zu den Frauen. Sie sind des Mannes liebste Jagd- trophäe. Deshalb folgt er ihnen in überteuerte Bars, begleitet sie durch endlose Kaufhäuser, macht sich zum Otto oder zu einem Anderen. Für eine Frau tut ein Mann alles, bis sie die Eigene ist. Dann hat er sie und es hat ihn und dann kommen Fragen: Warum will sie ständig spazieren gehen? Wieso schließt sie am Nachmittag die Wohnungstür ab? Verpassen Sie nicht ein Gag-Feuerwerk über Männer, Frauen und andere Katastrophen.

UMSCHAU Seelze/ Niedersachsen: „Die “Frauenbeinaheversteh-Nummer” reichte an die Klasse eines Mario Barth heran.

Fränkischer Tag: “Machwerk erwies sich als intelligenter, tiefgründiger, scharfzüngiger Sprachkünstler, ja brillanter Unterhalter. Eigentlich ist er ein Star, den allerdings kaum einer kennt.”


TIPP: Falls das Video im HD-Format nicht läuft, klicken sie auf HD.

Bilder

Pressekit: downloaden

Videos


TIPP: Falls das Video im HD-Format nicht läuft, klicken sie auf HD.

ANFRAGEN: Tel.: 0172/ 954 999 2 | Mail: Jahn-Media@t-online.de

Pressestimmen

Ein Gag-Feuerwerk nach dem anderen… Machwerk trieb die Besucher von einer Lachsalve in die andere…

Nordkurier 30.9.2019

spontane Lachsalven…regte zum Nachdenken an.

Wetterauer Zeitung4.4.2018

„Kabarettistische Spitzen…das Publikum hatte seinen Spass.“

GÖTTINGER TAGEBLATT29.4. 2017

…das Publikum dankte mit viel Gelächter und heftigem Applaus. Noch nie hat ein Künstler so viele Bücher ver-kauft. Ich verstehe nicht, warum Machwerk nicht schon längst die Kleinbühnen der Schweiz rockt.

www.kulturfabrikbigla.ch /Schweiz09.10.2015

Die One-Man-Show entzückt immer wieder…“ „Machwerk, guter Texter, wie Entertainer, feuert nicht nur Gag-Breitseiten zum Verhältnis der Geschlechter ab, sondern widmet sich nicht minder boshaft auch Medien, Managern und Internet Nerds…

Dresdner Neuste Nachrichten26.05.2015

„Als exzellenter und feinfühliger Versteher beider Geschlechter brachte Matthias Machwerk Zwerchfell und Lachmuskeln in Schwingungen. Das war Kabarett vom Feinsten, wie der stürmische Beifall das zeigte.“

Südthüringer Zeitung10.03.2014Zum Artikel

Hintergründig, Intelligent, Wortgewaltig

Die Stimme / Heilbronn10.09.2013.

Machwerk…setzt ausdruckstarke Mimik und Gesten ein, wenn er seine zahlreichen Pointen auf die Zuschauer abfeuert. Und das Publikum schießt mit Lachsalven zurück.

Backnanger Kreiszeitung26.02.2013

Das Publikum honorierte sein wortwitziges Bühnenprogramm mit minutenlangem Applaus.

Neue Westfälische13.11.2012

Der lange Applause war mehr als verdient

Nassauer Neueste Presse10.2011

Matthias Machwerk traf den Nerv des Publikums, zahlreiche Lacher, viel Applaus.

Frankfurter Neue Presse10.2011Zum Artikel

Volltreffer

Die Stimme / Heilbronn09.2011Zum Artikel

Machwerks „Frauenbeinaheversteh-Nummer“ reichte an die Klasse eines Mario Barth heran. Wer weiß, dass hier schon Urbal Priol und Dieter Nuhr in ihren Karriereanfängen zu Gast waren, kann sich vorstellen, dass Matthias Machwerk in nächster Zukunft zum nicht mehr zu bezahlenden Fernsehstar wird.

Umschau Seelze / Niedersachsen06.04.2011

Das Publikum war begeistert, wenn Machwerk cool und trocken seine sketsche ausstreute.

Märkische Allgemeine14.03.2011

rasante Geschwindigkeit…Mordbeifall

Main-Post28.02.2011Zum Artikel

(): „…viel Sprachwitz, irres Pointentempo. Die Gäste hatten sichtlich Spass, aber wenig Zeit, die tiefgründigen Gedankengänge zu überdenken

Main-Echo28.02.2011

Machwerk begeistert sein Publikum. Zunächst erheiternd, aber im Nachhinein zum Nachdenken.

Main-Post 31.01.2011Zum Artikel

Machwerk erwies sich als intelligenter, tiefgründiger, scharfzüngiger Sprachkünstler, ja brillanter Unterhalter. Eigentlich ist er ein Star, den allerdings kaum einer kennt.

Fränkischer Tag22.03.2010)

Machwerk trifft direkt ins Zwerchfell der Zuschauer.

Dresdner Amtsblatt06.05.2010

Machwerk liefert Pointen in einer ungeahnten Geschwindigkeit, so dass man sich im Sekundentakt ertappt fühlen darf.

Sächsische Zeitung28.04.2010

Der Mann kann es. Clevere Wortspiele, Selbstironie, Spitzfindigkeit sowie gute Beobachtungsgabe bei den zwischenmenschlichen Irrungen gießt Machwerk in zielgenaue Sätze. Das gibt viele Lacher im Publikum, erst eruptiv, dann lang anhaltend.

Main-Post12.04.2010

Den frechen Gags und hintergründige Pointen konnte sich keiner entziehen. Das Publikum im ausverkauften Saal war begeistert.

Saale-Zeitung aus Franken 16.03.2010

Machwerk hatte die Schwedter von Anfang an im Griff und die Lacher auf seiner Seite. Salvenartig nicht nur das Gelächter, sondern auch die Gags.

Märkische Oderzeitung – Schwedt19.10.2009

Matthias Machwerk gehört ohne Zweifel zu den intelligenten Kabarettisten unseres Landes.

Darmstädter Echo03.11.2009 | Die Presse über „Menschen Macken Mutationen“

Kabarett vom Feinsten. Lacher am laufenden Band. Die Zuhörer waren begeistert, und ließen Machwerk erst gehen, nachdem er nach langem und lautem Applause eine Zugabe zum Besten gab.

Neue Westfälische – Bielefeld10.06.2009

Comedy-Geheimtipp: Den Namen Matthias Machwerk hatte bisher kaum einer der Gäste gehört, doch wer den Comedian live erlebt hat, wird ihn sicherlich nicht so schnell vergessen. Frech, scharfzüngig und voller Selbstironie klärte Machwerk sein Publikum über das Warum des täglichen Geschlechterkampfes auf.

Hallo Sylt17.05.2009 | Die Presse über „Best of Comedy“

Mit hoher Pointendichte, geistreich und sprachlich versiert ging es um den Geschlechterkampf. ..Stand-Up Comedy, richtig gut, neu, frisch…

Lausitzer Rundschau25.03.2009

Ein Machwerk der besonderen Art bot Matthias Machwerk dem begeistertem Publikum. Im ausverkauften Saal mit „gefühlten 250 Zuschauern“ startet er ein Gag-Feuerwerk.

Lausitzer Rundschau09.03.2009

Kabarett vom Feinsten. Jede Pointe des Kabarettisten saß…Dauerlachen beim Publikum, dem seine Wahrheiten so aus dem Herzen sprechen.

Brandenburger Woche

…aus Matthias Machwerk sprudelt ein Machwerk an Sprache, Themen, Zweideutigkeit, dass dem Zuschauer die Ohren glühen und bei den vielen Lachsalven doch manches phonetisch untergehen lässt. Eine Aneinanderreihung von Themen im Stakkato und doch weist das Programm einen roten Faden auf, ist nicht nur Unterhaltung, sondern birgt am Ende jedes Parts Tiefgründigkeit, ist somit eine gelungene Verknüpfung von Kabarett und Comedy.

Ostthüringer Zeitung20.10.2008 | Die Presse über „Menschen! Macken! Mutationen!"

Matthias Machwerk schneidet kabarettistisch so viele Themen an, dass einem schwindlig werden könnte. Er hetzt von einem Gag zum nächsten, atemlos und atemberaubend. Würde man beim Nachdenken und Lachen Kalorien verbrennen, verließe man seine Vorstellung um drei Kilo leichter. Matthias Machwerk wird als Geheimtipp bezeichnet, was nicht korrekt ist. Eigentlich ist er ein Star unter den Comedians, bloß die wenigsten wissen es.

Dresdner Amtsblatt

… richtig gutes, glänzend pointiertem Kabarett. Solches, das grandios zielgenau den „homo sapiens“ mit all dessen Macken vorführt. …echt sehens- und hörenswert.

Dresdner Neuste Nachrichten

Die Poinendichte ist unheimlich hoch, viel höher als bei Rüdiger Hoffmann am Abend zuvor… geistreicher und sprachlich versierter ist sein Witz in der Regel auch …“ „Scharfzüngig, frech und virtuos zeigt Machwerk, der leider immer noch ein Geheimtipp ist, die Fallstricke des gewöhnlichen Alltags. Was ihm da alles ein- und aufgefallen ist, daraus ließe sich locker ein „Caveman II“ Abend stricken.

Dresdner Neuste NachrichtenDie Presse über „Best of Comedy“

Matthias Machwerk brilliert – ein Muss für alle Fans des haarscharfen Humors. Der Kabarettist ließ ein Kracher nach dem andern platzen…treffsichere Gags und Lachsalven.

Vogtland-Anzeiger

Machwerks Attacken kamen locker und glaubwürdig. Das Publikum dankte mit vielen Lachsalven und Applaus…

Zossener Rundschau

Machwerk ließ mit treffsicher pointierten Gags eine Lachsalve nach der anderen krachen.

Märkische Allgemeine

Kontakt

Buchungsanfragen



Matthias Machwerk
Nieritzstrasse 4
01097 Dresden
E-Mail: Jahn-Media@t-online.de

Verantwortlich gemäß § 55 RStV und § 5 TMG:

Matthias Jahn
Nieritzstrasse 4
01097 Dresden

Telefon:
E-Mail: Jahn-Media@t-online.de



Diese Seite wurde erstellt von Arrow Computer IT-Services

Arrow-Computer IT-Services

Sa. 5. Feb. 2011 – Kulturverein Oelgrube e.V. – Merseburg
Tel.: 03461 / 35 27 67 oder 68

„HOLZWEGE ZUM GLÜCK“
Alles übers Glücklichsein und was man dagegen tun kann.Menschen Macken MutationenMATTHIAS MACHWERK, ist der Klitschko des Humors. Knallhart und Intelligent kämpft er gegen Männer in kurzen Hosen und Menschen mit geistiger Flatrate. Ob Geld, Neid, Sex, Politik oder Lebenssinn in Machwerks neuem Lachwerk bleibt kein Auge trocken. Glück gilt als heiliger Gral der Moderne. Alle suchen danach, aber wenn mans hat, wirds selten erkannt. Glück ist nun mal Kopfsache. Um es fühlen zu können, muss man was auf die Ohren kriegen.
„Holzwege zum Glück“ ist ein Ohratorium tiefsinnigen Frohsinns. Erleben sie Kabarett plus Comedy, abwechslungsreich, überraschend und antidepressiv.
Nicht verpassen! Das Leben ist zu kurz für ein langes Gesicht!

Die Presse: „Machwerk ist ein Star unter den Comedians, bloß die wenigsten wissen es.“

Machwerk schrieb bereits für Manfred Breschke, Die Kneifzange, Die Stachelschweine, Die Kaktusblüte, Marga Bach sowie für Salto Kommunale.

Februar 2011: Veranstaltungen Merseburg Kabarett Comedy Theater Kino Kultur Konzerte Merseburg Oelgrube Spielplan Kultur Termine 2011 Party

.
.
.
.
.
.
.
.

0151 – 111 670 24
http://www.diemundschlachter.de/

Montag | 05.02.2007 | 19.30 Uhr
Dresden – SARRASANI 
Kabarett & Comedy Mix-Show des DRESDNER COMEDY CLUBs
0351 – 46 44 877
http://www.dresdner-comedy-club.de/

Samstag | 10.02.2007 | 20 Uhr
Dresden – DRESDNER COMEDY CLUB im Barococo (Kabarett, Comedy plus Cocktails & Speisen im Zentrum, Nähe Dresdner Frauenkirche)
Solo-Kabarett FÜRCHTET EUCH NICHT!
0351 – 4644877
http://www.dresdner-comedy-club.de/

Sonntag | 11.02.2007 | 18 Uhr
Magdeburg – Kabarett „Zum Waschfass“ (Spielstätte der „Kugelblitze“, nähe Magdeburger Oper, Universität Magdeburg)
Solo-Kabarett FÜRCHTET EUCH NICHT!
Tel.: 0391 – 563 97 31

Samstag | 17.02.2007 | 20 Uhr
Niemegk-Lühnsdorf – „Alte Schmiede“ 
Solo-Kabarett  FÜRCHTET EUCH NICHT!
Tel.: 03 38 43 922 0

Dienstag | 20.02.2007 |
Dessau (geschlossene Veranstaltung)
Comedy mit „Best of Comedy“

Mittwoch | 21.02.2007 | 20 Uhr
Rudolstadt – Tuchmacherhaus (Kabarett-Bühne am Altmarkt Rudolstadt)
Solo-Kabarett mit FÜRCHTET EUCH NICHT!
03672 -488 540

Donnerstag | 22.02.2007 | 20 Uhr
Rudolstadt – Tuchmacherhaus (Kabarett-Bühne am Altmarkt Rudolstadt)
Solo-Kabarett mit FÜRCHTET EUCH NICHT!
03672 -488 540

Freitag | 23.02.2007 | 20 Uhr
Mühlhausen – Thüringen (Kultur & Speisen im Kultur-Zentrum Puschkinhaus)
Solo-Kabarett mit FÜRCHTET EUCH NICHT!  Tel.: 03601 – 40 22 04  http://www.puschkinhaus.com/

Samstag | 24.02.2007 | 20 Uhr
Merseburg – Ständehaus Merseburg (Kongress und Kultur-Zentrum Merseburg)
Solo-Kabarett mit FÜRCHTET EUCH NICHT!  Tel.: 03461 – 24 89 15

Dienstag | 27.02.2007 | 20 Uhr
Berlin / Mahlsdorf – Gasthaus  St. Hubertus / Berlin  (Kabarett, Comedy & Speisen in Berlin / Köpenick )
Solo-Kabarett mit SEID HÖRIG!  Tel.: 030 – 56 59 84 15   http://www.gasthaus-hubertus.com/

Freitag | 02.03.2007 | 20 Uhr
Riesa – Wechselbühne Riesa (Kabarett, Comedy in der Kultur-Werkstatt ART)
Solo-Kabarett mit FÜRCHTET EUCH NICHT! Tel.: 03525 – 730 328

Samstag | 03.03.2007 | 20 Uhr
Dresden – DRESDNER COMEDY CLUB im Barococo (Kabarett, Comedy plus Cocktails & Speisen im Zentrum, Nähe Dresdner Frauenkirche)
Solo-Kabarett  FÜRCHTET EUCH NICHT!
Tel. 0351 – 46 44 877
http://www.dresdner-comedy-club.de/

Sonntag | 04.03.2007 |
Bischeim- Kulturmühle (Kultur & feinste Speisen im urigen Ambiente)
Solo-Kabarett  FÜRCHTET EUCH NICHT!  Tel.: 03578 – 73 09 13   http://www.kulturmühle.de/

Donnerstag | 08.03.2007 |
Stralsund – Kulturschmiede Stralsund (Kabarett, Comedy  & Coktails in Stralsund)
Solo-Kabarett  FÜRCHTET EUCH NICHT!
Tel: 03831 – 30 96 16 oder 30 95 65     http://www.kulturschmiede-stralsund.de/

Freitag | 09.03.2007 | 20 Uhr
Prenzlau  UCKERWELLE 
Comedy mit Best of Frauentag (nicht nur für Frauen) Tel.: 03984 – 83 222 0

Freitag | 16.03.2007 |
Radebeul – Gasthaus „Zum Bürgergarten“ in Altkötzschenbroda (Kultur & Speisen in Radebeul)
FÜRCHTET EUCH NICHT!
0351-8361751

Dienstag | 20.03.2007 | 20 Uhr
Berlin – Comedy Sprechstunde bei Eckart von Hirschhausen
Comedy-Kurzauftritt
030 – 986 956 19

Mittwoch | 21.03.2007 | 20 Uhr
Berlin – Comedy-Steuerfandung 
Comedy-Kurzauftritt 
030 – 986 956 19

Donnerstag | 22.03.2007 | 20 Uhr
Schildau – Volkshaus 
Solo-Kabarett  FÜRCHTET EUCH NICHT!
034221 – 5 03 56

Samstag | 24.03.2007 | 20 Uhr
Halle / Saale – Kabarett „KaKaO“ im Operhauscafe
Solo-Kabarett  FÜRCHTET EUCH NICHT!
0345 – 2050 222 / 223

Freitag | 30.03.2007 | 20 Uhr
Warnemünde – KLEINE KOMÖDIE ROSTOCK  
Solo-Kabarett mit FÜRCHTET EUCH NICHT!

Samstag | 31.03.2007 | 19.30 Uhr
Prenzlau – Dominikanerkloster Prenzlau
Solo-Kabarett mit FÜRCHTET EUCH NICHT!
tel.: 03984 – 75 22 41

Samstag | 14.04.2007 | 20 Uhr
Pirna – Kleinkunstbühne Q24 
FÜRCHTET EUCH NICHT!
03501 – 465 75 

Montag | 16.04.2007 | 19.30 Uhr
Dresden – Kabarett HERKULESKEULE
FÜRCHTET EUCH NICHT!

Mittwoch | 18.04.2007 | 20 Uhr
Neustadthalle / Sachsen
FÜRCHTET EUCH NICHT!

Samstag | 28.04.2007 | 20 Uhr
Zingst – Haus des Gastes 
Solo-Kabarett  FÜRCHTET EUCH NICHT!

Freitag | 04.05.2007 | 19.30 Uhr
Görlitz  – Theater „Apollo“ 
Solo-Kabarett  FÜRCHTET EUCH NICHT!

Freitag | 11.05.2007 | 20 Uhr
Dresden – DRESDNER COMEDY CLUB im Barococo
Solo-Kbarett  FÜRCHTET EUCH NICHT!
0351 – 4644877 

Freitag | 01.06.2007 | 20 Uhr
KLEINE KOMÖDIE – Warnemünde
FÜRCHTET EUCH NICHT!

Samstag | 02.06.2007 |
Oderberg
FÜRCHTET EUCH NICHT!

Samstag | 16.06.2007 |
Bocka
FÜRCHTET EUCH NICHT!

Samstag | 07.07.2007 | 20. 30 Uhr
Uckerwelle – Prenzlau
Sommerkabarett 

Mittwoch | 18.07.2007 | 21 Uhr
Ferienhotel „Wald & Meer“ – Koserow
FÜRCHTET EUCH NICHT!
038375 2620
http://www.waldundmeer-koserow.de/ 

Donnerstag | 19.07.2007 | 20 Uhr
KOMÖDIE – Warnemünde
FÜRCHTET EUCH NICHT!

Freitag | 20.07.2007 | 20 Uhr
KOMÖDIE – Warnemünde
SEID HÖRIG!

Samstag | 23.07.2007 | 20.30 Uhr
Haus d. Gastes – Graal-Müritz
FÜRCHTET EUCH NICHT!
Tel. 038206 7030 

Donnerstag | 30.08.2007 | 20 Uhr
Friedensgedächniskirche – Lauchhammer
FÜRCHTET EUCH NICHT!

Mittwoch | 26.09.2007 | 20 Uhr
Rügener Kabarett Regatta im Theater Putbus

Donnerstag | 27.09.2007 | 20 Uhr
Rügener Kabarett-Regatta im Theater Putbus

Samstag | 29.09.2007 | 20 Uhr
Haus des Gastes – Graal-Müritz
FÜRCHTET EUCH NICHT!

Samstag | 20.10.2007 | 20 Uhr
Kapelle – Neuensalz / Vogtland
FÜRCHTET EUCH NICHT!

Sonntag | 28.10.2007 | 20 Uhr
(Option) Bürgerhaus Niesky
FÜRCHTET EUCH NICHT!

Freitag | 23.11.2007 | 20 Uhr
Kunstspeicher – Friedersdorf
„Schöne Bescherung?“ 

Mittwoch | 28.11.2007 | 20 Uhr
Bibliothek – Bernau / bei Berlin
Ein neues Programm

Donnerstag | 13.12.2007 | 20 Uhr
Kieslinger Cafe – Oderberg
Schöne Bescherung ? / 2007 

Freitag | 14.12.2007 | 20 Uhr
Kieslinger Cafe – Oderberg
Schöne Bescherung? / 2007

Samstag | 15.12.2007 | 20.30 Uhr
Uckerwelle – Prenzlau
„Schöne Bescherung?“ / 2007
 

Ein frohes Weihnachtsfest

und einen

Guten Rutsch ins Neue Jahr!


Freitag | 08.02.2008 | 20 Uhr
Treuenbrietzen
FÜRCHTET EUCH NICHT!